Mein Angebot

Das Ambulant Betreute Wohnen ist ein Angebot für Menschen, die vorübergehend oder für längere Zeit Hilfe benötigen, um selbstständig und eigenverantwortlich in der eigenen Wohnung zu leben.

Sie erhalten:

– Unterstützung im Umgang mit Krankheitssymptomen und Frühwarnzeichen
– Förderung sozialer Beziehungen, Aufbau, Stabilisierung und Gestaltung sozialer Kontakte
– Unterstützung bei der beruflichen Perspektive
– Planung der Tagesstruktur
– Gestaltung der freien Zeit innerhalb und außerhalb der Wohnung
– Hilfestellung beim Umgang mit Behörden und finanziellen Angelegenheiten
– Anleitung und Training im hauswirtschaftlichen Bereich

Meine Kompetenz:

Aufgrund meiner mehr als 20 jährigen Berufserfahrung, verbunden mit meiner gemeindepsychiatrischen und sozialpsychiatrischen Zusatzausbildung, verfüge ich über störungsspezifisches Fachwissen.
Dazu gehört das Wissen über die Entstehung psychischer Erkrankungen ebenso wie die Informationen darüber, wie diese Erkrankungen bewältigt werden und welche Faktoren den Verlauf günstig beeinflussen können.
Daraus entstehen die hilfreichen und individuellen Unterstützungsmöglichkeiten.
Das Ambulant Betreute Wohnen ist ein geeignetes Instrument auf dem Weg der Reintegration, der Entwicklung eigener Lebensvorstellungen und Perspektiven.
Ich biete Ihnen Hilfe an, die zu Ihnen und Ihrer individuellen Lebenssituation passt.
Die Ziele werden mit Ihnen gemeinsam prozesshaft erarbeitet.

Ziele können sein:

– Psychische Stabilisierung
– Verhinderung von Rückfällen
– Vermittlung von Fähigkeiten zur Bewältigung von Auswirkungen der Behinderung
– Vorbereitung und Unterstützung der sozialen Wiedereingliederung
– Training möglichst eigenständiger Lebensführung
– Eröffnung beruflicher Perspektiven

Finanzierung:

Die Übernahme der Betreuungskosten kann beim Landschaftsverband (§ 53/54 SGB XII) oder beim zuständigen Jugendamt (§ 35a SGB VIII) beantragt werden. Private Abrechnung ist ebenfalls möglich.
Bei der Beantragung bin ich Ihnen gerne behilflich.